Programm
„... wohl zu der halben Nacht“

KÜNSTLER

Ensemble „in paradiso”
Agnes Kovacs, Sopran
Simone Schwark, Sopran
Joachim Streckfuß, Tenor
Jakob Winter, Bass
Martin Hublow, Flöten, Percussion
Gesine Petersmann, Barockcello
Toshinori Ozaki, Theorbe, Barockgitarre
Andreas Küppers, Cembalo und musikalische Leitung
KOMPONISTEN

Weihnachtslieder, Arien, Madrigale, Tänze und Grounds aus Renaissance und Barock von Praetorius, Monteverdi, Dowland, Ortiz und anderen
In seinem neuen Programm „ … wohl zu der halben Nacht“ widmet sich „in paradiso“ in der dunklen Jahreszeit und im Advent der Nacht und der schönsten aller Nächte, der Weihnacht. Vorgetragen von vier Sängern, von Laute, Cembalo, Barockcello und Perkussion, lädt „in paradiso“ die Zuhörer ein zu einer Reise in die Dunkelheit, auf der Suche nach dem Licht. Zu hören sind althergebrachte Weihnachtslieder von Praetorius und anderen Komponisten, Lautenlieder von Dowland, Madrigale von Monteverdi und instrumentale Improvisationen von Ortiz.