Programm
England - Italien (Konzerttermin verschoben!)

Künstler

PREISTRÄGERKONZERT

Ensemble théâtre sans rideau
Kateryna Kasper, Sopran
Dmitry Khakhalin, Alex Sachs, Violine
Corina Golomoz, Viola
Johannes Kasper, Violoncello
Kit Scotney, Violone
Alexander von Heißen, Cembalo
Komponisten

Dominick Argento
Six Elizabethan Songs

Johann Christoph Bach
„Mein Freund ist mein“ (Ciaconna) aus: Hochzeitskantate „Meine Freundin, du bist schön“

Baldassare Galuppi
Concerto à quattro Nr. 6, B-Dur

Georg Friedrich Händel
„O numi eterni“ (La Lucrezia)
„L’ingrato non amar“ aus: Radamisto
„He sung Darius, great and good“ aus: Alexander’s Feast
„Vuol ch’io serva“ aus: Radamisto
„So ch’è vana la speranza“ aus: Radamisto
„The Prince, unable to conceal his pain“ aus: Alexander’s Feast

Leonardo Leo
„Qual farfalla“ aus: Zenobia in Palmira

Matthew Locke
„Curtain Tune“ aus: The Tempest

Claudio Monteverdi
„Quel sguardo sdegnosetto“ aus: Scherzi musicali

Henry Purcell
Chacony in gMoll
„When I am laid“ aus: Dido and Aeneas

Agostino Steffani
“Piu non v’ascondo” aus: Tassilone

Antonio Vivaldi
„Armatae face et anguibitus“ aus: Juditha Triumphans
Das Frankfurter Barockensemble théâtre sans rideau hat sich 2013 um die Sopranistin Kateryna Kasper mit dem Wunsch gegründet, Musik des 17. und 18. Jahrhunderts auf Originalklanginstrumenten lebendig und unmittelbar auf die Bühne zu bringen. In diesem Konzert erklingen packende und humorvolle Stücke aus Italien und England in neuem dramaturgischen Kontext. Die Liebe mit ihren Sehnsüchten und Auswüchsen steht dabei im Mittelpunkt. Im zweiten Teil dominieren zärtliche und freudige Liebesarien, nur einmal werden Vivaldis Rachefurien angerufen. Das Programm endet mit der fantasievollen Vertonung elisabethanischer Gedichte von Dominick Argento.